Aktuelles

News - Pressemeldungen - Veranstaltungen - Informationen

 


searchbuttonimg  Suchen
aktuelle Artikel : 70
Seite : previous_img  1 / 12  next_img

Danke für die Unterstützung des SKM Augsburg im Corona-Winter!

09.01.2021

Der SKM Augsburg dankt den vielen Mitbürgerinnen und Mitbürgern für die Unterstützung in diesem besonderen Corona-Winter 2020/2021. Herzlichen Dank für Ihren/Euren Einsatz!

Um ein Stück Einblick in unsere Areit und den damit verbundenen Anforderungen zu geben, nehmen wie Sie/Euch ein wenig mit in die Welt der Wohnungslosen- und Straffälligenhilfe sowie der Arbeitsprojekte beim SKM Augsburg. 

Die stille Zeit rund um Weihnachten war bei uns alles anderes als still. Auch im neuen Jahr gibt es kaum eine Verschnaufspause. Die Essenausgabe der Wärmestube in umserem Behelfszelt, unsere Fachberatungen und andere Hilfsangebote laufen, wenn auch unter hohen Infektionsschutzauflagen und sich immer wieder verändernden Vorgaben, trotz Lockdown weiter. 

Aktuell warten wir auf die 12. Bayer. Infektionschutzverordnnung der Staatsregoerung, die am Montag, den 11. Januar 2021 in Kraft tritt. Die Auflagen müssen wie jedes Mal in unserer täglichen Arbeit umgesetzt werden. So mussten wir z.B. zu Beginn der Pandemie Mitte März im ersten Lockdown notgedrungen den Wärmestubenbetrieb für einige Monate auf "Essen zum Mitnehmen" umstellen. 

Wärmestubenzelt

In der kalten Jahreszeit steht der Wärmestube dank unseres engagierten Fördervereins ein 150m2 großes, beheiztes Zelt im Innenhof der Klinkertorstraße zur Verfügung. Dort erwartet die Besucherinnen und Besucher der Wärmestube von Montag bis Freitag in der Zeit von 9-15 Uhr ein warmes Essen und heiße Getränke. Betroffene können sich aufwärmen und etwas zur Ruhe kommen. 

Einige, v.a. jüngere Freiwillige, darunter auch Studierende, unterstützen uns im Wärmestubenbetrieb beim Erfassen der Kontaktdaten, dem Servieren der warmen Gerichte am Tisch, in der Sachspendenannahme und -verteilung oder beim Kundenkontakt im Tordienst.

Dank eines immensen Personaleinsartes verläuft der Tagesablauf in der Klinkertorstraße 12 weitgehend reibungslos. Unsere Klienten sind sehr dankbar, dass wir weiter für sie in allen wichtigen Angelegenheiten da sind. Dennoch spüren wir, dass in diesen Tagen Mnschen in schwierigen Lebenslagen besonders unter Druck stehen: Ein Leben auf der Straße, in einer Notunterkunft, in einem winzigen Zimmer oder in einer schlecht beizbaren Wohnung; ein Leben ohne Arbeit oder mit kleiner Rente führt besonders in den Wintertagen und zudem im Lockdown verstärkt zu Niedergeschlagenheit und teils auch zu Gereiztheit. Eine besondere Herausforderung für Menschen mit einer Suchterkrankung, die sich oftmals gezwungerenermaßen auf öffentlichen Plätzen aufhalten, ist aktuell das Alkoholverbot im öffentlichen Raum. 

Große Hilfsbereitschaft und Solidarität

Die großen Herausforderungen in Zeiten der Pandemie machen uns alle Dünnhäutiger und zugleich bewusster: Nichts scheint mehr selbstverständlich zu sein: weder Gesundheit, noch ein ein sicheres Einkommen, noch der gesellschaftliche Zusammenhalt. 

Umso dankbarer sind wir in solchen Zeiten, die von Ihnen/Euch kommende große Hilfsbereitschaft und Solidarität in unserer täglichen Arbeit erfahren zu dürfen. 

Wir danken unserem Förderverein, euch Freiwilligen und unseren Förder*innen, die uns das ganze Jahr über untestützen sowie jenen, die sich für: den Kältebuseinsatz, die Mitarbeit im Wärmestuben-Zelt, die Vorweihnachtsaktion am 18.12. und für die Satdtweihnacht auf Rädern am 24.12. eingebracht haben und immer noch einbringen. 

Die Stadt Augsburg und der Förderverein Wärmestube, ebenso wie Ihr als Sach- und /oder Geldspender, tragen maßgeblich dazu bei, dass Menschen in schwierigen Lebenslagen Unterstützung erfahren. 

Stadtweihnacht auf Rädern

Ein Festessen samt Geschenktüten im Rahmen der "Stadtweihnacht auf Rädern" wurde am 24. Dezember bei weihnachtlichen Klängen des Vereins Live Music Now im Wärmestubenzelt serviert sowie an Bewohner*innen der beiden städtischen Übergangswohnheime, der Wohnanalge Georg-Beis-Anlage und an rund 150 Klienten ausgeliefert. Unsere Streetwork-Kolleginnen brachten Essen und Geschenek soweit möglich auch zu den Menschen, die auf der Straße leben. 

Auch den Besucher*innen vom beTreff - betreuter Treff in Oberhausen, konnte durch diese Aktion eine Freude gemacht werden. 

Arbeit des beTreff am Oberhauser Bahnhof und ehrenamtliche Unterstützung

In der Einrichtung am Oberhauser Bahnhof geht es uns in erster Linie darum, mit den Menschen vor Ort in Kontakt zu treten, sie zu stabilisieren und zu aktivieren. Unsere Fachkräfte arbeiten dort gemeinsam mit Kolleg*innen der Drogenhilfe Schwaben und sind speziell für die Arbeit mit dieser Zielgruppe ausgebildet. Die Arbeit mit den Klienten vor Ort erfolgt unter Einhaltung der Maßnahmen des Infektionsschutzgesetzes. Ziel der konzeptionellen Arbeit im beTreff ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Es geht uns darum, die Menschen, die den beTreff aufsuchen, dazu zu befähigen, ihre Selbstwirksamkeit zu aktivieren und wahrzunehmen. Ziel ist es, durch den Einsatz fachlich bewährter Ansätze den Betroffenen auch nachhaötig zu helfen uns sie bedarfsgemäß zu fördern und zu fordern. 

Wer sich in der Hilfe für diese Menschen ehrenamtlich engagieren möchte, kann sich gerne bei uns melden. Bitte nutzt die Vorteile unserer Erfahrung und den verschiedenen Fortbildungsmöglichkeiten. Um richtig und nachhaltig helfen zu können, müssen Hilfen koordiniert greifen. 

Werdet Teil einer Ehrenamtsgruppe beim SKM Augsburg und macht die Erfahrung der starken Kraft des Miteinanders. 

In diesem Sinne nochmals von Herzen Dank an alle, die das ganze Jahr und auch an Weihnachten und über den Jahreswechsel unsere Arbeit auf so wertvolle und vielfältige Weise unterstützen.

Gerne weisen wir Euch auf unseren Jahresbericht 2019 hin, der auf dieser Webseite eingestellt ist. 

 

 

 

Stadtweihnacht auf Rädern für Obdachlose und Wohnungslose

30.11.2020
 
Die traditionelle Augsburger Stadtweihnacht für Einsame und Bedürftige in großer festlicher Runde konnte dieses Jahr nicht stattfinden.
 
Gemeinsam mit der Stadt Augsburg plante der SKM Augsburg stattdessen die „Augsburger Stadtweihnacht auf Rädern".
Mit großer Unterstützung durch das Referat der Oberbürgermeisterin und zahlreichen Freiwilligen organisierten wir für Menschen, die auf der Straße oder in den Städtischen Übergangswohnheimen für Obdachlose leben oder für alleinstehende Klienten ein warmes Essen und eine weihnachtliche Geschenktüte. Ebenso gab es Geschenke und ein Festessen am 24. Dezember im Wärmestubenzelt.  
 
Herzlichen Dank für Ihre vielen Sachspenden!
Gesucht waren: Hygieneartikel, Mützen, Handschuhe und Weihnachtsleckereien.
DANKE!!!!🥰

Bereits vor Weihnachten organisierte unsere Förderverein eine Weihnachtsaktion mit Brathähnchen und Geschenktüten für Besucherinnen und Besucher der Wärmestube, des beTreff am Helmut-Haller-Platz sowie für die Bewohner des Übergangswohnheims und des Georg-Beis-Hauses.
auch hier ein herzliches Dankeschön!!!

Wärmestube eröffnet Gastro-Zelt im Innenhof.

05.11.2020

Ein 150 m² großes Zelt ermöglich unter Einhaltung der Infektionsschutzmaßnahmen den Indoorbetrieb wieder aufzunehmen. 

Nach dem Lockdown im Frühjahr war der Aufenthalt in den Räumen der Wärmestube nicht mehr möglich. Die Besucher*innen mussten über einen Torbetrieb mit Essen und Getränken „To Go“ versorgt werden. Seit Oktober besteht für die Klienten des SKM Augsburg wieder die Möglichkeit, sich „inhäusig“ zu versorgen.

Zu diesem Zwecke wurde ein Zelt im Hof des SKM Augsburg aufgestellt.

Die Anmietung des Zeltes mit 150m² Fläche war nur durch die Übernahme der Mietkosten durch den Förderverein Wärmestube möglich. Die Firma Pletschacher kommt dabei im Preis für die Zeltmiete von Oktober 2020 bis März 2021 entgegen und pro aqua aeria sponsert die Beheizung des Zeltes..

Im beheizbaren Zelt haben 15 Biertische für jeweils 2 Personen Platz. Anfangs konnten sich bis zu 30 Wärmestubenbesucher*innen gleichzeitig im Zelt aufhalten, nach den neueren Bestimmungen sind inklusive Personal nur noch 15 Personen gleichzeitig im Zelt erlaubt. 

Gerade jetzt in der kalten und nassen Jahreszeit sind die Klienten des SKM Augsburg froh, dass sie das warme Essen "TO GO" nicht mehr im Stehen vor dem Gebäude des SKM Ausgburg, sondern im trockenen und beheizbaren Zelt zu sich nehmen können. 

Das Gastrozelt ist von Montag bis Freitag von 9:00-15:00 Uhr geöffnet.

Der Zeltbetrieb ist unter Bachtung der Corona-Hygieneregeln sehr personalaufwendig. Jeder Gast muss registriert werden. Das Essen wird an den Tisch gebracht und jeder Tisch nach Verlassen des Gastes desinfiziert. Für einen reibungslosen Ablauf des Gastrobetriebes finanziert die Stadt Augsburg eine Sicherheitsperson an der Theke am Toreingang. 

Am Samstag und Sonntag bleibt das Zelt geschlossen. Am Toreingang gibt es weiterhin in der Zeit von 9-12 Uhr "Essen to Go".

 

Fußball-Nationalmannschaft spendet 400.000 € für Wohnungslose

02.11.2020

 

Pressemitteilung: Berlin, 16.09.2020.

Mit einem Spendenbetrag von 400.000 € unterstützt die Fußball-Nationalmannschaft der Herren Corona-Hilfen für wohnungslose Menschen, um sie mit dem nötigsten wie Nahrung, Kleidung, Bargeld, Mundschutz, Händehygiene, Handy, Handykarten etc. unterstützen zu können.

Die Spendenaktion wird von der DFB-Stiftung Egidius Braun und dem Förderverein der Wohnungslosenhilfe in Deutschland e.V. umgesetzt.

Internation.Tag gg. Armut - Augsburger Armutskonferenz unterwegs

13.10.2020

Tür an Tür e.V.,  VdK Kreisverband Augsburg, Stadtjugendring Augsburg, DGB Region Schwaben, Aktionsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen in der Evang.-Luth. Kirche in Bayern, DONUM VITAE Augsburg, SKM Augsburg, KAB, Kreisverband Augsburg und weitere  Mitglieder der Augsburger Armutskonferenz (ein Fachforum der Lokalen Agenda) besuchen ausgewählte Einrichtungen in der Stadt Augsburg.

Der Spaziergang erstreckt sich auf den Stadtteil Hochfeld. Folgender Rundgang ist vorgesehen, um über Angebote und Bedarfe der Zielgruppen mit den Einrichtungsleitungen ins Gespräch zu kommen. Die Armutskonferenz will sich als kritischer Beobachter und Impulsgeber für die Stadt, die Parteien und Verbände über die Herausforderungen im Stadtteil informieren. 

SOS Kinderdorf Augsburg, Von Parseval Str. 23

Evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Paul Gerhardt / ESG Student*innen Augsburg, Von-Parseval-Str. 40

Kerschensteiner Mittelschule / Jugendsozialarbeit Mittelschule - von-Richthofen-Str. 1

Kirchengemeinde Zum guten Hirten - Hochfeldstr. 63 - Mit Informationen über Angebote im Stadtteil und Kirchliche Sozialarbeit

Mehr-Generationen-Treffpunkt Hochfeld - Hochfeldstr. 52 - Vorstellung MehrGenerationenTreffpunkt

Stadtjugendring #13-Jugendtreff Hochfeld / Streetwork Treff - Von-Parseval-Str. 20a

Benefizlesung mit Krimiautor Berndhard Jaumann & Musica Annensis

17.09.2020

Zum wiederholten Male veranstaltet das St. Anna Gymnasium mit seinem Kammermusikensemble und in Zusammenarbeit mit dem Augsburger Krimiautor Bernhard Jaumann eine Benefizveranstaltung zugunsten der Wärmestube.   

Am Samstag, den 10. Oktober um 19 Uhr liest Bernhard Jaumann  im Rokokosaal der Regierung von Schwaben, Fronhof 10 aus seinem Kriminalroman „Der Turm der blauen Pferde“. Der gebürtige Augsburger Bernhard Jaumann schreibt seit 1997 regelmäßig Kriminalromane. Er wurde zweifach mit dem Friedrich-Glauser-Preis und dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet. 

Zwischen den literarischen Kostproben spielt das Kammermusikenselble MUSICA ANNENSIS mit Maximilian Schilcher, Violine; Lena Jaumann, Violine, Heinrich Ding, Viola, Ulrich Pfalzgraf, Violoncello und Benedikt Hillringhaus, Klavier folgende Stücke: 

Franz Schubert (1797-1828) Streichquartett D 18 (1810)  für 2 Violinen, Viola, Violoncello                      Franz Schubert Sonatine Op. 137,3 D 408 (1816)  für Violine und Klavier                                               Robert Schumann (1810-1856) Klavierquartett Es-Dur Op. 47 (1842) für Klavier, Violine, Viola, Violoncello

Der Eintritt ist frei.  Spenden zugunsten der Wärmestube des SKM Augsburg sind willkommen. 

 

 

aktuelle Artikel : 70
Seite : previous_img  1 / 12  next_img
Powered by CMSimpleRealBlog

SKM Augsburg • Klinkertorstraße 12 • 86152 Augsburg • Tel.: 0821 / 51 65 69 • Fax: 0821 / 5708 7389 • Mail: info@skm-augsburg.de